TTC Klingenthal wahrt die Serie in Treuen

SV Rot-Weiß Treuen II – TTC Klingenthal 5:10

Gegen den Mitabsteiger und Tabellenvierten Treuen II hielt der Spielplan am Samstagnachmittag eine knifflige Auswärtspartie bereit. Dennoch wollte man natürlich an den tollen Auftritt von letzter Woche nahtlos anknüpfen.

In den Doppeln fand man gut in die Partie, denn einzig Hopf/Hajek gaben ihre Punkte ab. Meinel/Moskwa und Zumkeller/Bochnig sorgten für die 2:1 Führung. Diese bauten dann Zumkeller und Meinel mit 2 Siegen zum 4:1 aus und Moskwa setzte mit seinem Erfolg sogar noch den 5. Punkt oben drauf. Aber Treuen wehrte sich vehement und fand zurück in die Partie. Nach Bochnigs Niederlage gegen Wolf und Hajeks 0:3 gegen Herold stand es nur noch 5:3. Zwischen Hopf und Döbel entwickelte sich dann ein Krimi, der seine Entscheidung erst im 5. Satz fand. Hier zeigte der Klingenthaler Nervenstärke und gewann mit 12:10 im Tie-break, ein Schlüsselspiel an diesem Tag, welches den Zwischenstand von 6:3 bescherte.

Das stark aufspielende vordere Paarkreuz des TTC um Meinel und Zumkeller konnte dann zum Auftakt der zweiten Einzelrunde erneut doppelt punkten und so sah es beim 8:3 schon nach Vorentscheidung aus. Doch diese Führung war trügerisch…

In einem vorgezogenen Spiel unterlag Hajek gegen Döbel zum 8:4 und in den Partien von Bochnig und Moskwa spitzte sich die Szenerie an beiden Tischen zu, bis in den 5. Satz. Nachdem Moskwa hier gegen Wolf unterlag kribbelte es noch  mal im TTC-Lager.

Aber fast gleichzeitig fungierte Bochnig gegen Heilmann als Erlöser und errang den 9. Punkt. Ronny Hopf sorgte mit seinem 2. Tagessieg schlussendlich für das Endergebnis.

Morgen früh geht es dann zur nächsten Auswärtspartie nach Syrau.

TTC Klingenthal: Meinel, Zumkeller je (2,5), Hopf (2), Bochnig, Moskwa je (1,5), Hajek

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.