TTC Klingenthal souverän

TTC Klingenthal – SV Rot-Weiß Treuen II 10:5

Gegen die zweite Vertretung aus Treuen konnte der TTC erneut mit seinem Stammsechser an die Tische gehen und begann die Partie auch entsprechend motiviert und konzentriert.

Dies schlug sich bereits in den Eingangsdoppeln nieder. Denn sowohl Meinel/Zumkeller als auch Bochnig/Wulf konnten ihre Begegnungen siegreich gestalten. Auch bei Hopf Herold sah es zu Beginn recht gut aus, aber nach einer 2:1 Satzführung musste sich das TTC-Duo noch in 5 Sätzen geschlagen geben.

Im oberen Paarkreuz konnte dann Meinel gegen Gruner punkten auch Zumkeller behielt gegen seinen Kontrahenten Heimann die Oberhand zum 4:1. Auch Bochnig schien seinen Gegner Herold zunächst sicher im Griff zu haben, doch der Treuener drehte einen 0:2 Satzrückstand und kämpfte sich in Satz 5. Hier wurde es nun ein Nervenspiel, welches „Iceman“ Bochnig mit 11:9 dann letztendlich für sich entscheiden konnte.

Auch im Parallelspiel zwischen Hopf und Thümmler, C. musste man die Beruhigungstropfen immer griffbereit halten, denn auch hier kämpfte sich der Kapitän der Gäste nach Satzrückstand noch in den Entscheidungssatz. Doch auch Hopf zeigte sich nervenstark gewann mit 11:8 und sorgte somit für die 6:1 Führung. Als dann auch Herold mit seinem Sieg über Seitz nachlegte, sah sich Klingenthal allmählich auf dem richtigen Weg. Zum Abschluss der ersten Einzelrunde gab es dann zwischen Wulf und Thümmler, K. erneut einen 5-Satz-Krimi, diesmal aber mit besseren Ende für den Treuener.

Dennoch lagen beim Stand von 7:2 natürlich alle Trümpfe in der Hand der Aschberger. Zum Auftakt der zweiten Einzelrunde fuhr Meinel gegen Heimann den 8. Punkt ein und der ebenfalls souveräne Zumkeller sorgte dann mit seinem Sieg über Gruner bereits für den Siegpunkt. Trotz des bereits feststehenden Sieges hielten die Hausherren die Spannung und Bochnig konnte auch sein zweites Spiel an diesem Tag siegreich gestalten.

Aber Treuen zeigte Sportsgeist und kämpfte munter weiter. Hopf führte gegen Herold zwar schon mit 2:0, musste dann aber die Aufholjagd seines Gegners anerkennen und unterlag in 5 Sätzen. Auch die beiden abschließenden Spiele im hinteren Paarkreuz sahen jeweils die Gäste vorn.

Im Fazit ein souveräner Auftritt des TTC Klingenthal der somit einen gelungenen Saisonauftakt hingelegt hat.

TTC Klingenthal: Meinel, Zumkeller, Bochnig je (2,5), Hopf, Herold, M. je (1), Wulf, D. (0,5)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.