TTC schlägt Falkenstein 8:6

TTC Klingenthal – TTV Falkenstein 8:6

Gegen den Tabellenletzten aus Falkenstein sah sich der TTC-Vierer um Kapitän Herold in der Pflicht 2 Punkte einzufahren. Doch ging man gewarnt in die Partie, denn das Hinspiel wurde mit 6:8 verloren.

Der Start in die Partie gelang den Hausherren. Nachdem beide Doppel für Klingenthal siegreich endeten, konnte Herold auch im ersten Einzel gegen Röttger punkten. Zwar unterlag dann Riegg gegen Antje Stock, doch Hajsman sorgte im Gegenzug für die 4:1 Führung. Als dann auch Hajek sein Spiel für sich entscheiden konnte, schien das 5:1 eine solide Führung zu sein. Doch Falkenstein zeigte heftige Gegenwehr und Herold und Riegg unterlagen gegen Stock und Röttger.

Beinahe wäre im folgenden Einzel dann die Partie gekippt, aber Hajsman konnte sein Spiel noch knapp mit 12:10 im 5. Satz gewinnen. Leider lief es am Nachbartisch, wo Hajek hauchdünn im Entscheidungssatz unterlag, genau entgegengesetzt. Als dann Hajsman gegen die starke spielende Stock zum unterlag, zeichnete sich ein spannendes Finale ab.

Klingenthal aber wollte auf Dramaturgie an diesem Sonntagmorgen verzichten und konnte, durch 2 klare Erfolge von Herold und Riegg, schlussendlich diese wichtige Partie zu eigenen Gunsten entscheiden.

Somit hat Klingenthal den Abstand nach unten weiter ausgebaut und befindet sich wieder im dicht gedrängten Tabellenmittelfeld.

TTC Klingenthal: Herold, M., Hajsman je (2,5), Riegg, Hajek je (1,5)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.