Pokal des Bürgermeisters 2018

Am Samstag fand unsere Vereinsmeisterschaft erstmals als „Pokal des Bürgermeisters“ statt.
Trotz besten Sommerwetters fanden viele Mitglieder den Weg auf den Amtsberg um im traditionellen Kräftemessen gegeneinander den Vereinsmeister 2018 auszuspielen.

In den Einzelspielen wurde zunächst in 4 Vorrundengruppen gespielt, wobei sich die Gruppenersten und Gruppenzweiten für die Viertelfinalspiele qualifizierten.Trotz guter Gegenwehr setzten sich am Ende die favorisierten Spieler in den Gruppen durch. In den Halbfinalspielen trafen dann die Spieler der ersten Mannschaft aufeinander.

Hier behielt Zumkeller gegen Meinel die Oberhand und Bochnig hatte gegen Hopf knapp das bessere Ende für sich.
Im Endspiel sicherte sich dann Ronny Zumkeller den Sieg und erhielt den Pokal des Bürgermeisters.

Spannung und Dramatik bot dann die Doppelkonkurrenz, die in bewährter Manier „bunt ausgelost“ wurde und dank des -Doppel K.O. Systems- auch einige Stunden in Anspruch nahm.

Nach harten Kämpfen und engen Spielen kam es im Endspiel zur Partie Bochnig/Hopf gegen Wulf/Leibelt. Am Ende hatten hier Bochnig/Hopf denkbar knapp mit 12:10 im 5. Satz die Nase vorn.

In der Nachwuchskonkurrenz sicherte sich Justin Wulf den 1. Platz vor Leon Bochnig. Platz 3 war dann ebenfalls eine hauchdünne Entscheidung, denn mit Paul Fröhlich, Sebastian Hennig und Nick Ritter waren gleich 3 Spieler am Ende punktgleich. Die Satzdifferenz gab dann schlussendlich den Ausschlag für Paul Fröhlich auf dem Bronzerang.

Eine gelungene Veranstaltung die bei allen Spielern die Lust auf den anstehenden Saisonstart nochmals gesteigert hat.

Einziger Wehrmutstropen an einem gelungen 6-Stunden-Tischtennistag, war allerdings der Abschied des langjährigen Sportfreundes Dieter Haller der zum Jahresende seine Mitgliedschaft im Verein beendet.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.