TTC unterliegt in Tirpersdorf

TTV 1979 Tirpersdorf – TTC Klingenthal 13:2

Ohne Meinel und Bochnig musste der TTC Klingenthal in Tirpersdorf antreten. Doch auch bei den Gästen fehlten die Stammkräfte Böhmer und Höfer.

Bereits die Doppel zeigten in welche Richtung sich das Spiel entwickeln sollte. Zwar hielten die Klingenthaler gut mit, gingen aber schlussendlich mit einem 0:3 in die Einzelpartien.

Hier unterlag dann Hopf nach gutem Spiel gegen Goldbach in 5 Sätzen, während Zumkeller, ebenfalls nach der vollen Satzdistanz gegen Spendel den ersten Punkt für den TTC erspielte.

Im mittleren Paarkreuz konnten dann Herold und Wulf nicht allzuviel gegen ihre Gegner ausrichten und auch die wackeren Ersatzleute, Hajek und Tollkühn, mussten sich trotz vollen Einsatz geschlagen geben. Natürlich war die Partie beim Stande von 1:8 bereits entschieden, dennoch zeigte der starke Zumkeller auch gegen Goldbach Nervenstärke und bezwang den „Tirpersdorfer“ in 5 Sätzen.

Dies sollte dann aber der letzte Punkt in dieser Partie für den TTC gewesen sein. Die Hausherren spielten die verbliebenen Einzel souverän und gestatten Klingenthal keinen Zähler mehr.

TTC Klingenthal: Zumkeller (2), Hopf, Herold, M., Wulf, D., Hajek, Tollkühn

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.