Oberlandderby geht klar an Klingenthal

TTC Klingenthal – SV Muldenhammer II 13:2

Derby´s haben auch im Tischtennis „eigene Gesetze“…

Trotz der bisher reibungslosen Saison ging man mit gehörig Respekt in die Partie gegen den Rivalen aus Muldenhammer, sah man sich im Hinspiel doch recht starker Gegenwehr ausgesetzt. Obendrein konnten die Gäste auf ihre Nummer 1, den Ex-Klingenthaler Beno Schmidt, zurückgreifen.

Aber der TTC ging natürlich auch mit dem Selbstvertrauen des Tabellenführers in die Partie und zeigte sich von Beginn an konzentriert und motiviert.

Nachdem Meinel/Zumkeller ihr Doppel gewannen, taten es ihnen Bochnig/Wulf nach einer sehenswerten Aufholjagd gegen Sibilitz/Brunner gleich. Als dann auch Hopf/Herold ihr Doppel gegen Seidel/Wohlrab siegreich gestalteten war die Partie, aus TTC-Sicht, auf einem guten Weg.

Meinel legte dann gegen Sibilitz zum 4:0 nach und auch Zumkeller sah gegen Schmidt bereits wie der sichere Sieger aus, aber Schmidt kämpfte sich zurück in die Partie und erzwang den Entscheidungssatz. Hier hatte dann Zumkeller allerdings seine Nerven im Griff und gewann mit 11:8 zum 5:0.

Zwar unterlag dann Bochnig gegen Seidel, doch im Parallelspiel konnte Hopf gegen Brunner den alten Abstand am Ergebnistableau wiederherstellen; 6:1. Auch im hinteren Paarkreuz zeigten Herold und Wulf zwei tolle Partien und belohnten sich mit Siegen gegen Wohlrab und Weiß zum 8:1.

Kapitän Meinel war es dann vorbehalten mit seinem Sieg gegen Beno Schmidt die Partie bereits zu entscheiden. Aber die Hausherren steckten nicht auf und so schraubte Zumkeller das Ergebnis, durch seinen Sieg über Sibilitz, weiter in die Höhe. Aber auch Muldenhammer kämpfte wacker weiter und Bochnig unterlag gegen Brunner zum 10:2.

Der stark spielende Hopf punktete dann in 5 Sätzen gegen Seidel zum 11:2 und das nicht minder stark aufspielende hintere Paarkreuz um Herold und Wulf setzte mit zwei weiteren Punkten den Schlussakkord in diesem Oberlandderby.

TTC Klingenthal: Meinel, Zumkeller, Hopf, Herold, Wulf je (2,5), Bochnig (0,5)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.