TTC Klingenthal kann´s auch zu Hause

TTC Klingenthal – SG Jößnitz 11:4

Nachdem man an den ersten 3 Spieltagen auswärts antreten musste, freute man sich im TTC-Lager auf eine doppelte Premiere. Zum einen das erste Heimspiel der Saison und zum anderen auf einen bisher noch nie am Aschberg zu Gast gewesenen Gegner aus Jößnitz.

Die Gäste reisten zwar mit der „Roten Laterne“ im Gepäck an doch dies war kein Grund den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. Und wenn es noch einer Warnung bedurft hätte, so erhielten die Meinel/Moskwa mit ihrer 5-Satz Niederlage gegen Gebauer/Klimkeit. Glücklicherweise liefen die beiden anderen Doppel besser für den TTC. Bochnig/Zumkeller konnten ebenso wie Hopf/Hennig punkten und sorgten damit für eine 2:1 vor den Einzeln.

Nachdem in einem vorgezogenen Spiel Hennig zum 3:1 punktete, legten Meinel und Zumkeller gegen Klimkeit und Gebauer zum 5:1 nach. Auch Geburtstagskind Bochnig (Foto unten links) zeigte sich konzentriert und erspielte einen weiteren Zähler für das Klingenthaler Konto 6:1. Zwar unterlag Moskwa zum 6:2, doch der überzeugende Hennig konnte auch sein zweites Spiel siegreich gestalten und sorgte für das 7:2, welches Hopf in souveräner Manier zum 8:2 ausbaute.

In der zweiten Einzelrunde zeigten sich die Klingenthaler trotz der Führung weiterhin konzentriert und konnten mit Meinel und Zumkeller im oberen Paarkreuz bereits die Partie entscheiden. Doch Jößnitz steckte, trotz der gefallenen Entscheidung, nicht auf und konnte im mittleren Paarkreuz noch zwei Siege verbuchen. Der ebenfalls starke Hopf machte dann, mit seinem 2. Tagessieg, den Deckel auf die Partie und rundete somit auch einen gelungenen Auftritt des unteren Paarkreuzes passend ab.

Die Klingenthaler bewahren damit ihre „weiße Weste“, die im
kommenden Auswärtsspiel zum Oberland-Derby in Schöneck, einem Härtetest unterzogen wird.

 

 

TTC Klingenthal: Zumkeller, Hopf, Hennig je (2,5), Meinel (2), Bochnig (1,5), Moskwa

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.