Schüler mit 5:5 im Spitzenspiel

TTC Klingenthal – TSV Oelsnitz 5:5

Beim Blick auf die Tabelle konnte man zwar vor Spielbeginn, rein von den Tabellenplätzen (3- gegen 2.) von einer knappen Partie ausgehen doch die Tatsache, dass die Oelsnitzer bisher lediglich 2 Punkte abgeben mussten, rückte die Gäste naturgemäß in die Favoritenrolle.

Die Partie begann dann mit einer durchwachsenen Einzelrunde, in der einzig Hennig für die Gastgeber punkten konnte. Als auch das Doppel Bochnig/Hennig unterlag, wuchs der Druck auf die Klingenthaler beim Stand von 1:3. Doch die Gäste zeigten sich, trotz Fehlens Ihrer Nummer 1, weiterhin stabil und als auch Fröhlich zum 1:4 unterlag schienen Punkte für den TTC bereits in weiter Ferne.

Doch Klingenthal bäumte sich im weiteren Spielverlauf auf. Bochnig sorgte mit seinem Sieg für den 2:4 Anschluss und mit dem Erfolg von Hennig zum 3:4, waren vor der letzten Einzelrunde die Karten wieder neu gemischt.

Klingenthal hatte nun natürlich Rückenwind und diesen nutzte Bochnig zum 4:4 Ausgleich. Im Spiel gegen Klug krönte dann Sebastian Hennig seine hervorragende Leistung und bezwang den Oelsnitzer in 4 Sätzen.

Somit hatte Paul Fröhlich sogar noch die Siegchance auf den Schläger und er führte auch bereits mit 2:1 gegen Dunger. Leider musste er sich im 5. Satz dann mit 9:11 geschlagen geben.

Dennoch eine famose Aufholjagd des TTC, die mit einem Punkt vollkommen verdient belohnt wurde.

TTC Klingenthal: Hennig (3), Bochnig, L. (2)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.