TTC geht gegen Ellefeld II leer aus

TTC Klingenthal – TV Ellefeld 4:11

Nachdem „Bonusspiel“ letzte Woche gegen Heinsdorfergrund, wollte man im TTC-Lager im ersten Heimspiel der Rückrunde nochmals Fahrt aufnehmen, auch wenn die Aufgabe gegen Ellefeld II als sehr schwierig einzuschätzen war.

Bereits in den Eingangsdoppeln wurde die Schwere der Aufgabe für den TTC, hier heute etwas zählbares zu holen, klar umrissen. Denn aus allen 3 Doppeln gingen die Gäste als Sieger hervor. Zwar gelang Meinel gegen Fürtig dann er erste Punkt, doch Zumkeller musste am Nachbartisch Schmidt zum Sieg gratulieren. Mit dem Erfolg von Bochnig hielt sich Klingenthal dann zwar noch in der Partie, doch nach den Niederlagen von Hopf und Herold, sah das Spiel beim Stand von 2:6 schon einem der punktlosen aus. Als dann auch Wulf zum Abschluss der ersten Einzelrunde unterlag, war die Partie bereits vorentschieden.

Und die Gäste ließen auch keine Schwäche erkennen. Meinel unterlag ebenso dem stark aufspielenden Schmidt, ehe Zumkeller gegen Fürtig den Lauf der Gäste unterbrechen konnte. Leider hatte dies beim Zwischenstand von 3:8 nur noch statistischen und moralischen Wert. Bereits im nächsten Spiel wurde die Partie dann, durch die Niederlage von Bochnig gegen Klinger, entschieden. Dennoch zeigten die Hausherren Nehmerqualitäten und kämpften auch in den verbleibenden Spielen aufopferungsvoll weiter. Dennoch mussten sich Hopf und Herold geschlagen geben, allerdings gelang Wulf noch ein Achtungserfolg gegen Wolff zum 4:11 Endstand.

TTC Klingenthal: Meinel, Zumkeller, Bochnig, Wulf je (1), Hopf, Herold, M.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.