TTC gewinnt spannendes Derby

SV Muldenhammer II – TTC Klingenthal 6:9

Auch beim ersten Derby der Saison wollte der TTC Klingenthal seine „weiße Weste“ behalten und „reiste“ in Bestbesetzung und voller Motivation in Muldenhammer an.

Der Auftakt in die Partie verlief verheißungsvoll in doppelter Hinsicht. Zunächst gelang es Bochnig/Wulf in einem spannenden Spiel erneut das Doppel 1 des Gegners zu bezwingen, 13:11 im 5. Satz. Nachdem dann Meinel/Zumkeller ebenfalls die Oberhand behielten, konnten Hopf/Herold den Start perfekt machen. Dies gelang dem alteingesessenen Doppel dann auch, ebenfalls mit 13:11 im 5. Satz.

Mit diesem 3:0 im Rücken ging es dann in die Einzel. Hier unterlag Zumkeller dem glänzend aufgelegten Sibilitz mit 9:11 im Entscheidungssatz, ehe Meinel durch seinen Sieg über Brunner wieder den alten Abstand herstellte. Der TTC hielt die Fäden weiterhin in der (Schlag)Hand, denn Hopf sorgte mit seinem Erfolg gegen Seidel für das 5:1 und Bochnig legte gegen Weiß gleich zum 6:1 nach. Es lief alles wie geschmiert.

Aber die Gastgeber kämpften sich zurück in die Partie. Zunächst musste Wulf seinen Kontrahenten Frank zum Sieg gratulieren und auch Herold zog gegen Wohlrab den Kürzeren. Somit ging es mit einer immer noch solide 6:3 Führung in die zweite Einzelrunde.

Hier sorgte Meinel zum Auftakt gegen Sibilitz für das 7:3 und als Zumkeller gegen Brunner zum 8:3 punktete, schien das Spiel eigentlich gelaufen…

Aber nicht für die Gastgeber die sich mit Willen und Kampf gegen die drohende Niederlage stemmten. So unterlag Bochnig gegen Seidel und auch Hopf hatte gegen Weiß eine Niederlage zu akzeptieren. Nun musste beim Stand von 8:5 doch einmal gezittert werden im Klingenthaler Lager, erst recht als Herold gegen Frank zum 8:6 unterlag.

Jetzt hieß es im letzten Einzel für Wulf gegen Wohlrab kühlen Kopf zu bewahren, die Sieg zu sichern und das Entscheidungsdoppel zu vermeiden. Der TTC´ler fand auch bestens in die Partie und konnte die beiden ersteb Sätze rasch für sich entscheiden. Aber Altmeister Wohlrab gab sich nicht geschlagen und stellte sich in den Sätzen 3+4 besser auf das Spiel von Wulf ein. Letztlich musste die Entscheidung in Satz 5 fallen und auch hier ging es bis zum 9:9 stetig hin und her.

Mit einem beherzten Schuss entschied Wulf dann die Partie für sich und sicherte somit den, am Ende doch recht knappen, 9:6 Auswärtssieg.

Im Fazit eine geschlossene Mannschaftsleitung des TTC, die aber und vor allen Dingen gezeigt hat welche Wichtigkeit die Auftaktdoppel besitzen.

TTC Klingenthal: Meinel (2,5), Zumkeller, Bochnig, Hopf, Wulf je (1,5), Herold (0,5)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.