Spitzenreiter nach Derbysieg

1. TTSV Schöneck – TTC Klingenthal 3:12

Da Derby´s auch im Tischtennis ihre eigenen Gesetze haben und sich die Akteure beider Mannschaften aus teilweise gemeinsamen Vergangenheiten sehr gut kennen, war Vorsicht gebotenen auf dem „Balkon des Vogtlandes“. Erst recht da die Gastgeber erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten konnten.

Die Eingangsdoppel gestalteten sich dann auch ausgeglichen. Meinel/Zumkeller konnten gegen Damm/Heinze zwar klar gewinnen, doch in den beiden anderen Doppeln hatten die Hausherren das bessere Ende für sich.

Doch in den Einzelspielen wurde der TTC dann seiner Favoritenrolle gerecht. Nachdem Meinel gegen Damm für den Ausgleich sorgte, bescherte der Sieg von Zumkeller gegen Stoll die 3:2 Führung. Im mittleren Paarkreuz gab es dann 2 härter umkämpfte Spiele. Hopf kämpfte Prazak in 4 Sätzen nieder und auch Bochnig behielt nach Problemen im ersten Satz gegen Heinze die Oberhand. Als sich dann auch im hinteren Paarkreuz Herold und Wulf schadlos hielten, war beim Stand von 7:2 bereits eine Vorentscheidung gefallen.

Aber Klingenthal blieb weiter in der Partie und spielte konzentriert weiter. Meinel punktete gegen Stoll zum 8:2 und Zumkeller war es dann vorbehalten gegen Damm den Siegpunkt zu erspielen. Auch Bochnig trug sich im nächsten Spiel, mit einem engen 5-Satz-Erfolg über Prazak, doppelt in die Siegerliste ein. Den Lauf stoppte dann Heinze mit seinen Sieg über Hopf.

Die beiden abschließenden Partien boten, wenn auch nur noch statistisch relevant, Spannung. Zunächst siegte Herold gegen Hamm in 5 Sätzen und auch Wulf konnte gegen Zeidler, nach einem umkämpften 5-Satz-Spiel, als Sieger vom Tisch gehen.

Mit diesem Erfolg übernimmt der TTC Klingenthal die Tabellenspitze und kann mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein.

TTC Klingenthal: Meinel, Zumkeller je (2,5), Bochnig, Herold, Wulf je (2), Hopf (1)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.